FAQ

Was bedeutet "Heilpraktikerin für Psychotherapie"?

In Deutschland gibt es drei staatlich geprüfte und zugelassene Berufsgruppen, die psychotherapeutisch mit Menschen arbeiten dürfen: Ärzte, psychologische Psychotherapeuten und Heilpraktiker bzw. die auf das Gebiet der Psychotherapie begrenzten und spezialisierten Heilpraktiker für Psychotherapie.

 

 

Wie lange dauert eine Sitzung?

Für Einzelgespräche in Coaching oder Therapie hat sich bei mir eine Sitzungsdauer von 90 Minuten als optimal erwiesen, für Paargespräche 120 Minuten. Es ist aber auch möglich, eine andere Gesprächsdauer zu vereinbaren.   

 

 

Wieviele Sitzungen brauche ich?

Manche Themen brauchen nur 2 oder 3 Sitzungen. Wenn eine Thematik sehr komplex ist, schon lange existiert und sehr tief "sitzt", dauert es meist länger - manchmal mehrere Monate oder sogar Jahre. Wie lange genau, lässt sich im Voraus nicht abschätzen und zeigt sich erst im Verlauf der Arbeit.

 

 

Was kostet eine Sitzung?

Einzelsitzungen, 60 min: 80,00 €

Einzelsitzungen, 90 min: 100,00 €

Einzelsitzungen, 120 min: 130,00 €

 

Paargespräche, 90 min: 130,00 €

Paargespräche, 120 min: 170,00 €

 

 

Werden die Kosten von meiner Krankenkasse oder privaten Krankenversicherung oder Zusatzversicherung erstattet?

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich nicht in das kassenärztliche Versorgungssystem eingebunden.

Mein Honorar wird also von gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht übernommen. 

Für gesetzlich Versicherte sind besonders die preislich oft moderaten privaten Zusatzversicherungen zu empfehlen. Einige Versicherungen beinhalten keine Sperrfrist, so dass die Therapie sofort nach Abschluss des Vertrags begonnen werden kann.

 

Private Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen erstatten mein Honorar je nach Vertrag ganz oder teilweise. Die Kosten für Psychotherapie als Heilpraktikerleistung werden nach GebüH, Ziffer 19, abgerechnet. Am besten fragen Sie direkt bei Ihrer Versicherung nach, ob und in welcher Höhe sie die Kosten übernimmt.

 

Kosten für eine Paarberatung sind übrigens grundsätzlich nicht erstattungsfähig.

 

 

Kann ich die Behandlungskosten steuerlich geltend machen?

Als "außergewöhnliche Belastungen" können Sie die Kosten einer therapeutischen Behandlung bei mir in der Regel steuerlich geltend machen. Coachingsitzungen können als Beratungskosten abgesetzt werden.

 

 

Gibt es die Möglichkeit, weniger oder später zu bezahlen?

Kostenreduzierungen sind in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Gegebenenfalls ist auch eine Ratenzahlung möglich. Dann vereinbaren wir einen festen Monatsbetrag, der für Sie gut machbar ist. Nach Abschluss der Therapie oder Beratung bezahlen Sie denselben Betrag so lange weiter, bis die Honorare beglichen sind. So bleibt die Kostenbelastung für Sie in einem verlässlichen Rahmen.