Philosophie

 

 

Das merkwürdige Paradox ist, dass ich mich verändern kann,

wenn ich mich so akzeptiere, wie ich bin.

(Carl R. Rogers)

 

 

Sie finden bei mir eine hohe empathische Kompetenz und einen klaren und klärenden Blick für Details, ohne das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Grundsätzliche Wertschätzung sowie Ehrlichkeit und Authentizität bilden die Grundlage für eine vertrauensvolle und effiziente Zusammenarbeit.

 

"Mehr Ich" - Alles ist Beziehung.

 

Als zentrales Thema meiner Arbeit hat sich die Unterstützung dabei, bessere Beziehungen zu führen, herausgebildet. Damit einhergehend die Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Dieser Fokus scheint jeden Prozess zumindest am Rande zu begleiten, oft zum Mittelpunkt zu werden, in dem die Basis für alle weiteren guten Entwicklungen liegt.

 

Klienten beschreiben die Wirkung unserer Arbeit manchmal als ein neues, positiveres Gefühl für und mit sich selbst, als mehr Selbstbewusstsein, als ein deutlicheres Wahrnehmen der "inneren Stimme". Eine Klientin brachte es kurz und bündig so auf den Punkt: "Es ist wie 'mehr Ich'".

 

Mit einer so veränderten Beziehung zu sich selbst verändern sich gleichzeitig die Beziehungen zu Anderen.

 

Diesen kreativen, bei jedem Menschen einzigartigen Prozess begleiten zu dürfen, ist berührend und faszinierend zugleich. Ich freue mich über unerwartete Lösungsmöglichkeiten, die sich früher oder später finden, über die neuen Wege, die sich dabei immer wieder eröffnen - und über die Leichtigkeit und Lebendigkeit, die sich dabei entfalten können.